Presse / Funk


"Mit 24 Geschichten durch die Weihnachtszeit"

November 2017 - Blessings 4 you - November Newsletter

"Die Zeit bis Weihnachten ist ja so lang, aber zum Glück gibt es Adventskalender. In diesem Fall ist es ein Adventskalenderbuch mit unterschiedlichsten Geschichten. Die Seiten muss man zuvor aufschneiden, damit man nicht in Versuchung kommt, einfach weiterzulesen. Die Geschichten sind nicht allzu lang, meistens 2 Doppelseiten, plus eine Doppelseite Bild und geeignet für die ganze Familie mit Kindern ab ungefähr 8 Jahren. ..."


"24 wunderschöne Geschichten für die Zeit bis Weihnachten"

27. November 2016 - NDR

"Das Buch, übermütig illustriert von Catharina Westphal, bietet Geschichten zum Freuen, zum Innehalten und Nachdenken sowie zum Lachen und erreicht so sein selbst gestecktes Ziel: Den Lesern die Zeit bis zum Heiligabend zu versüßen."

2016 - Bücherkinder

"Hinter 48 verschlossenen Doppelseiten verbergen sich ganz unterschiedliche, aber gleichermaßen stimmungs- wie fantasievolle Kurzgeschichten von 24 bekannten und weniger bekannten Kinderbuchautoren ... Jeden Tag aufs Neue lässt die Geschichtensammlung kleine wie große Leser und Zuhörer Schmunzeln, Rätseln, Staunen. Somit eignet sich dieser literarische Adventskalender tatsächlich großartig als Wartezeitverkürzer auf den Heiligen Abend – und wird auch im nächsten Jahr trotz inzwischen aufgetrennter Seiten sicher wieder gern zur Hand genommen, wenn sich ein bisschen Weihnachtsstimmung einstellen soll."

2016 - Kinderbuch-Couch

"Die liebe Kleinen werden sicherlich nicht nur mit einem solchen Adventskalenderbuch zufrieden sein... aber zusätzlich zu Schnickschnack und Schokolade eine gemütliche, gemeinsame, fest eingeplante Sofa-Vorlesezeit? Bitte gerne."


"WUTSCH - Der Innerirdische"

16. Dezember 2017 - Berliner Woche

"Die Pankower Schriftstellerin Angela Bernhardt beteiligt sich an der karitativen Aktion „Wohnzimmerlesung“

Mit ihr wollen Schriftsteller aus ganz Deutschland die Hilfsorganisation „DocMobile – Medical Help“ unterstützen. Dieses Arztmobil-Projekt ist in Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln unterwegs und wird durch Spenden finanziert. ... Diese Aktion richtet sich an alle, die ihre Liebsten zu Weihnachten mit einem ganz besonderen Geschenk überraschen möchten. ... Die Schriftsteller kommen gegen eine Spende von mindestens 100 Euro Anfang kommenden Jahres zum Beschenkten ins Wohnzimmer und lesen aus ihren Büchern vor. ... Angela Bernhardt macht bei dieser Aktion mit ihrem Kinderbuch „Wutsch“ mit. ..."

21. November 2017 - Potsdamer Kinder- und Jugendliteraturtage 2017

16. November 2017 - Amt Lebus

Ein Abstecher zu Wesen mit silbernen Zottelhaaren und knallroter Farbe

"Am 15.11.2017 folgten frohgelaunte Drittklässler der Einladung ... zum Bibliotheksbesuch. Dort erwartete uns die Autorin Angela Bernhardt ..., aber sie kam nicht allein, auf dem Tisch saß ein seltsames Wesen ... Die Autorin ließ uns - mit angenehmer Stimme vorgelesen, eintauchen in Paulines viele Abenteuer. ... Frau Bernhardts Tisch war dicht umlagert für ihren Flyer zum Buch mit Autogramm. Danke, Frau Bernhardt, und weiterhin gute Einfälle für die Fortsetzung!?"

Juli 2017 - Hamburg - Hamburger Vorlesevergnügen

Lesungen für Kinder an ungewöhnlichen Orten

"Kurz vor den Schulferien startet das Lese-Festival Hamburger VorleseVergnügen in die zweite Runde. Vom 10. bis 14. Juli 2017 werden Kindern an ungewöhnlichen Orten spannende, lustige oder ernste Erzählungen und Geschichten vorgelesen. 39 Lesungen und Workshops mit 41 Autoren laden zu unterschiedlichsten Geschichten ein ..."

28. April 2017 - Bützower Zeitung

Schüler lesen um die Wette

... Auch Sabine Prescher vom Krummen Haus zeigte sich begeistert. Ihr Ziel: „Wir möchten, dass die Kinder Spaß am Lesen haben. ...“ Die Piratengeschichte „Der Furchtbar Fiese Teufelsbraten Bob“ und das Buch „Wutsch der Innerirdische“ hat sie darum bewusst gewählt. „Aus den Büchern werden ja nur Teile vorgelesen, aber es macht den Kindern Lust auf mehr. Sie wollen dann das Ende erfahren und lesen selbst“, sagte Prescher.

November 2016 - Kinder-und Jugendredaktion Bücherkinder: Airely Knochenhauer Avila, 8 Jahre

"... Und plötzlich ist er da: WUTSCH! Wutsch, der Innerirdische! Er verwickelt Pauline in ein unvergessliches Abenteuer. ... Das Buch ist spannend und an manchen Stellen auch ein wenig traurig. Die Bilder sind schwarzweiß, passen aber sehr gut zu dem Buch. ... In dem Buch steht, dass die Autorin Angela Bernhardt „Wutsch“ als ihr erstes Kinderbuch geschrieben hat. Das ist ihr meiner Meinung nach ziemlich gut gelungen! Manchmal hätte ich auch gern so einen Innerirdischen, der mein Leben durcheinanderwirbelt. Das wäre bestimmt ziemlich lustig. Ich gebe „Wutsch“ 5 Sterne und empfehle es für Kinder ab 9 Jahren."

September 2016 - Reinickendorfer Eulenpost (S. 19)

"Am Donnerstag und Freitag hatten die Schülerinnen und Schüler aus den 4. Klassen das große Vergnügen von Wutsch zu erfahren. Angela Bernhardt las aus ihrem Buch „Wutsch, der Innerirdische“. Wutsch war mit dabei. Es geht in der Geschichte um Pauline, die ein totaler Weltraum-Fan und Außenseiterin in ihrer Klasse ist. Doch dann tritt ein Außerirdischer namens Wutsch in ihr Leben ..."

28. August 2016 - radioeins Parkfest

August 2016 - Bastei-Lübbe-Kinderreporter Alissa, 10 Jahre

"Mir hat das Buch sehr gut gefallen, zum einen, weil ich oft über Wutsch's Streiche lachen musste, zum anderen weil es einem zeigt, wie wichtig Freundschaft ist und man sich auf den anderen verlassen kann."

12. Juli 2016 - Bützower Zeitung

"In der Bützower Bibliothek im Krummen Haus ist gestern die Aktion 'Ferien-Lese-Lust MV' gestartet. ... Um den Fünftklässlern das Ausleihen der Bücher schmackhaft zu machen, stellte Sabine Prescher ihnen einige der Neuerscheinungen vor, darunter Titel wie 'Wutsch – Der Innerirdische', 'Die genial gefährliche Unsterblichkeitsschokolade' und 'Pax – Der Fluch'."

2. Februar 2016 - BuchMarkt

Ganzseitiger Bericht über unsere KJL-Benefizlesung vom 17. Januar 2016 im Berliner Prater mit den AutorInnen (v.l.n.r.):

 

Cally Stronk (Extrafoto links)

Katharina Reschke

Angela Bernhardt

Andreas Hartmann

Lena Hach

Nina Petrick

Beate Dölling

Martina Wildner

Michael Petrowitz


7. Januar 2016 - Der Tagesspiegel und Potsdamer Neueste Nachrichten

„'Wutsch, der Innerirdische' von Angela Bernhardt erzählt vom Anderssein, vom Nichtdazugehören, aber auch von Freundschaft und dem Mut, sich selbst beim Schopf zu packen und auf andere Menschen zuzugehen." (Silke Zorn)

Beglückende Post

Ein Junge schrieb mir freudig, dass er mit einer Szene aus meinem Kinderbuch "WUTSCH - Der Innerirdische" den Lesewettbewerb in seiner Schule gewonnen hat. Einem Mädchen ist das an einer anderen Schule auch gelungen. Ich gratuliere herzlich! Mehr kann eine selbst begeistert vorlesende Autorin sich kaum wünschen. Dank der gelungenen Leserolle einer Grundschülerin hat es "WUTSCH" im Frühjahr 2016 auch ins Schaufenster der Berliner Buchhandlung "Chaiselongue" geschafft.

18. November 2015 - artikeldienst-online

"Die Geschichte ist mit sehr viel Fantasie und einer lustigen „Astronautensprache“ ausgestattet. ... 

'Wutsch - Der Innerirdische' – ein Lesevergnügen, das nicht nur Spaß macht sondern auch Zuversicht und Mut." (Miriam Seufert)

7. Oktober 2015 - aspies.de

"Ein schönes neues Kinderbuch mit einer (offenbar nur zufällig und beiläufig) autistisch anmutenden Hauptfigur. Die Leseprobe ist ganz prima."

26. September 2015 - Badische Neueste Nachrichten

"Eine lustige Geschichte für Jungs und Mädchen mit viel Fantasie zwischen neun und zehn Jahren."

10. September 2015 - Die Rheinpfalz

Kinderbuchtipp

"'Ein Muss für jedes fantasievolle Kind ab sieben Jahren. ... Überall finden sich, mit Witz und Charme verpackt, kleine Hinweise darauf, dass man trotz aller Probleme zusammenhalten soll, weil man gemeinsam mehr erreichen kann.' (Nicole Tielker, Kinder- und Jugendbibliothekarin) ... Die Berlinerin Angela Bernhardt eröffnet mit ihrem Kinderbuch-Debüt den jungen Lesern eine fantastische Welt, die deren Fantasie beflügelt, meint Tielker. Sie ist insbesondere von den unerwarteten Wendungen der Geschichte begeistert."

7. September 2015 buch-rezensionen.com

"... Das Kinderbuch bietet eine fantasievolle Geschichte zum lesen und vorlesen, die viel Spaß macht und bis zum Ende spannend bleibt. Spielerisch verpackt geht es bei aller Situationskomik auch um das Miteinander und das Wesen von Freundschaft. Nicht nur Pauline, ihre Widersacherin Jenna und natürlich Wutsch sind als lebendige Charaktere gezeichnet, auch die Nebenfiguren wirken sehr lebensecht  mit ihren Licht- und Schattenseiten. ..." (Sybille Benedict-Rux)

September 2015 - lovelybooks

"... es passiert so viel in dem Buch, dass man immer weiter liest. Kapitel für Kapitel. Mir gefällt der viele Blödsinn auf alle Fälle, den die Kinder dort machen. Aber die Erwachsenen sind damit leider nicht einverstanden." (Pixibuch)

September 2015 - Eselsohr

"Mädchen sucht Alien

... eine witzige Geschichte, in der Freundschaft groß geschrieben wird und letztlich siegt, ganz egal wie der andere ist oder wo er herkommt." (Katharina Weinbrenner)

August 2015 - Der Sternenbote (österreichische astronomische Monatsfachzeitschrift), Heft 9/2015

"Diesmal soll auch ein Buch für ganz junge Weltraumbegeisterte vorgestellt werden, das ihnen sicher Freude machen wird:

WUTSCH – DER INNERIRDISCHE von Angela Bernhardt. ... Ein lustiges Buch für Kinder von etwa ab 8 Jahren!"

Juli 2015 - Brunnerbuch

Die österreichische Buchhandlung Brunner mit sechs Filialen in Vorarlberg empfiehlt "WUTSCH - Der Innerirdische" für die Mittelschule.

11. Juli 2015 - Buchbegegnungen

"... eine einfallsreiche Geschichte mit viel Fantasie sowie einer amüsanten Spache ..."

30. Juni 2015 - Deutschlandradio Kultur

Die Lesecrew stellt in der Kindersendung KAKADU mit Buchexpertin Regina Voss "WUTSCH - Der Innerirdische" vor.

Download
Ausschnitt Kakadu 30.06.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.3 MB

30. Juni 2015 - Blog der Stadt- und Schulbücherei Lauenburg

"Eine fantasievolle Geschichte für kleine und große Leser ab 8 Jahren über einen kleinen chaotischen Innerirdischen und ein ordnungsliebendes Mädchen, die sich zusammenraufen und sich gegenseitig helfen."

18. Juni 2015 - Bayerischer Lehrerverband - Forum Jugendliteratur

"Ein Mut-mach-Buch für schüchterne Kinder. Die schönen Illustrationen ergänzen das Buch perfekt."

Mai 2015 - Bastei-Lübbe-Kinderreporter Alice (10 Jahre)

„Ich finde das Buch sehr spannend, weil man lange nicht weiß, wie es ausgeht.“

12. Mai 2015 - Mittelbadische Presse / Offenburger Tageblatt

"Die Geschichte wird immer spannender, deswegen finde ich sie so toll, dass ich sie nur empfehlen kann!" (Mila, 9 Jahre)

Mai 2015 - LiesMalWieder

"Wutsch" gehört zu den neuesten Kinderbuchempfehlungen.

8. April 2015 - katzemitbuch

" ... ein rundes Lesevergnügen, das nicht nur Spaß macht, sondern zeigt, dass neue Dinge keine Angst machen müssen, sondern ganz im Gegenteil uns herausfordern und am Ende meistens Spaß oder Erfolg bringen!"

April 2015 - WAS LIEST DU?

"Eine bezaubernde Kindergeschichte! ... Das Buch wurde mit sehr viel Fantasie geschrieben. ... dieser Wutsch ist einfach knuffig."

März/April 2015 - lovelybooks

"Ein Buch darüber, dass eigentlich die inneren Werte zählen und Freunde machmal ganz unerwartet ins Leben treten." (Jungenmama)

"Eine schöne Kindergeschichte mit sehr viel Phantasie." (Lesezirkel)

"Wunderbare und lustige Geschichte über das Ankommen und die nicht einfache Mission Freunde zu finden." (black_horse)

"Eine Geschichte über eine ganz besondere Freundschaft - wunderbar erzählt." (CindyAB)

28. März 2015 - Wilhelmshavener Zeitung

"Mein Freund der Wutsch

Die Geschichte ist sehr ansprechend geschrieben und während einem die Figuren schnell ans Herz wachsen, sorgt die herrlich oberwurschtelige Sprache von Wutsch immer wieder für allerlei zum Schmunzeln."

26. März 2015 - 'Hamburger Morgenpost'

„'Wutsch: Der Innerirdische' ist eine schön geschriebene Geschichte voller Witz und Situationskomik."

März 2015 - Bastei-Lübbe-Kinderreporter Emma (9 Jahre)

„Wenn man einmal in der Geschichte drin ist, will man nicht mehr so schnell wieder raus und kann das Buch nicht weglegen. Wutsch – der Innerirdische ist spannend und lustig geschrieben und ich finde das Buch superklasse!“

25. März 2015 - Kinderbuchtipp in den 'Österreich Nachrichten'

"Lesen bleibt spannend!

Am 2. April ist der Tag des Kinderbuches. Liebe Kinder: Ihr habt ab sofort keine Ausrede mehr, dass Lesen langweilig ist, weil es angeblich keine spannenden Bücher gibt! Klaus Fessl von der Bücherstube in der Tragweiner Straße in Pregarten hat einige gute Tipps parat.
Wutsch - Der Innerirdische, von Angela Bernhardt ..."

20. März 2015 - buchrezensionen-online

"Sehr originelle Geschichte

Die Geschichte ist sehr ansprechend geschrieben und während einem die Figuren schnell ans Herz wachsen, sorgt die herrlich oberwurschtelige Sprache von Wutsch immer wieder für allerlei zum Schmunzeln. Fazit: eine ebenso spannende wie witzige Geschichte für junge Leser ab 8 Jahre." (Wolfgang A. Niemann)

11. März 2015 - 'Mitteldeutsche Zeitung'

"WUTSCH" ist Buchtipp auf der Kinderseite Galaxo.

2. März 2015 - 'Gelnhäuser Neue Zeitung'

"Weltraum-Fans sind cool

... Doch dann poltert Wutsch in Paulines Leben. Ein Außerirdischer? Also irgendwie ist er schon einzigartig. Allein wie er spricht, ist komisch. ... Lesespaß ab acht ..."

Februar 2015 - Bastei-Lübbe-Kinderreporter Miriam, 12 Jahre

„... Ich finde das Buch toll. Die Geschichte ist sehr witzig und ist gut geschrieben. Ich werde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen!“

28. Februar 2015 - Darmstädter Echo

"WUTSCH" ist Buchtipp auf der Seite Kinder Echo.

28. Februar 2015 - 'Straubinger Tagblatt'

"... Ein spannendes Buch über Freundschaft und darüber, dass man auch Mist bauen kann, ohne dass die Welt untergeht. Wichtig ist nur, zu versuchen, den Fehler wiedergutzumachen. ..."

26. Februar 2015 - 'Oberhessische Presse'

"Weltraum-Fans sind nicht uncool
Pauline hat es gerade nicht leicht. Die Zehnjährige ist mit ihren Eltern auf ein Dorf gezogen und muss sich erst einmal ihren Platz in der neuen Schule erstreiten. Dabei hilft es ihr wenig, Weltraum-Fan zu sein. ... Doch dann poltert Wutsch in Paulines Leben. Ein Außerirdischer?  ... Schöner Lesespaß ab acht Jahren." (Götz Schaub)

12. Februar 2015 - www.florakiez.de

"Wutsch - Der Innerirdische. Eine Kinderbuchlesung

Pauline träumt sich in den Weltraum. Die 10jährige musste mit ihren Eltern aufs Dorf ziehen ...

Wutsch – Der Innerirdische ist das erste Kinderbuch der Pankower Autorin und Dramaturgin Angela Bernhardt ..." (Cathrin Bonhoff)

4. Februar 2015 - 'Berliner Woche'

"Wutsch wirbelt herum

Pankower Autorin bringt ihr erstes Kinderbuch heraus

Wutsch - Der Innerirdische heißt das erste Kinderbuch von Angela Bernhardt. Es erscheint am 12. Februar. ...

... auf den 256 Seiten entwickelt sich eine fantasiereiche, sehr spannende Geschichte. ..." (Bernd Wähner)